Aufzucht

In den Gemarkungen von Keitum, Archsum und Morsum halten wir jährlich über 600 Mutterschafe und Lämmer sowie rund 70 Galloway-Mutterkühe und etwa 200 Kälber. Gleich neben dem „Gänsehof“ werden auf den Wiesen pro Jahr 300 Gänse aufgezogen.

Die Lämmer grasen auf dem Nössedeich, wobei das salz- und jodhaltige Gras eine zarte, aromatische Fleischqualität bewirkt. Da die Tiere kein zusätzliches Kraftfutter erhalten, ist das langsam gewachsene, kurzfaserige Fleisch besonders delikat. Nach einem knappen halben Jahr werden die Tiere in der hauseigenen Schlachterei verarbeitet, wobei das Fleisch vielseitig variiert wird.

Galloway-Rinder stammen ursprünglich aus dem Südwesten Schottlands und fühlen sich im rauhen Nordseeklima daher besonders wohl. Feinschmecker schätzen die hohe Qualität des mageren Fleisches mit seiner feinfaserigen Struktur. Da die Tiere bei uns kein Mastfutter erhalten, wachsen sie langsam auf und werden erst mit einem Alter von 2,5 bis 3 Jahren schlachtreif. Um ein besonders zartes Fleisch zu erhalten, wird es nach der Schlachtung zudem zunächst drei Wochen abgereift.

Alljährlich an Mai wachsen drei Wochen alte Gänseküken, die von einem Hof in Dithmarschen bezogen werden, freilaufend auf den Wiesen neben dem „Gänsehof“ aufgezogen. Außer Gras wird nur reiner Hafer zugefüttert. In der Weihnachtszeit erfolgt dann die Schlachtung der Tiere.

Darüber hinaus werden auf dem „Gänsehof“ auch Enten und Hühner verkauft, die auf dem nahen nordfriesischen Festland freilaufend aufgewachsen sind.

  • In natürlicher Umgebung wachsen unsere Schafe am Nössedeich auf

  • Almauftrieb nach Sylter Art: Hier werden die Galloway-Rinder auf eine andere Weide in Morsum getrieben

  • Gleich neben dem Gänsehof wird das Geflügel auf Wiesen aufgezogen

Kontakt

- „Gänsehof“ -

Fam. Petersen

Tel. 04651-31454
Fax: 04651-30246

info@gaensehof-sylt.de

Aktuelles

Die Spanferkelsaison ist eröffnet. Gern liefern wir Ihnen eine unserer mobilen Spanferkelstationen.

Auf Wunsch auch mit Personal.

Öffnungszeiten

Unser Hofladen:
Mo - Fr:  10 bis 12 u. 15 bis 18 Uhr
Sa:         10 bis 12 Uhr


Wochenmarkt:
Westerland: Sa. 8 bis 13 Uhr
Im Sommer zusätzlich mittwochs:
8 bis 13 Uhr