Landschaftspflege

Hätten Sie's gewusst? Die Hälfte aller Heidelandschaften Schleswig-Holsteins erstreckt sich auf Sylt. Doch der Bestand der Heideflächen ist gefährdet, würde – was paradox anmutet – der Mensch hier nicht in die Natur eingreifen. Denn wird die Heide nicht genutzt oder gepflegt, überaltert und verholzt sie. Dadurch bildet sich langsam eine Humusschicht, idealer Nährboden für Baumbewuchs.
 
Mit verschiedenen Maßnahmen wird mit entgegen gewirkt. So wurde 2000 eine mehrjährige Kooperation zwischen dem Landschaftszweckverband Sylt und dem „Gänsehof“ geschlossen: Eine Wanderschafherde streifte, geführt von einem Schäfer, durch die Heideareale bei Morsum, Braderup und auf dem Flughafengelände. Die 500 Heid- und Moorschnucken grasten dabei nicht nur die Heide ab, was neuen Wuchs förderte, sondern fraßen auch die Triebe anderer Pflanzen, die mit der Heide konkurrieren.
  • Die Wanderschafherde in Morsum.

    Die Wanderschafherde in Morsum.

Kontakt

- „Gänsehof“ -

Fam. Petersen

Tel. 04651-31454
Fax: 04651-30246

info@gaensehof-sylt.de

Aktuelles

Die Spanferkelsaison ist eröffnet. Gern liefern wir Ihnen eine unserer mobilen Spanferkelstationen.

Auf Wunsch auch mit Personal.

Öffnungszeiten

Unser Hofladen:
Mo - Fr:  10 bis 12 u. 15 bis 18 Uhr
Sa:         10 bis 12 Uhr


Wochenmarkt:
Westerland: Sa. 8 bis 13 Uhr
Im Sommer zusätzlich mittwochs:
8 bis 13 Uhr